Erstellen Sie eine Checkliste, damit Sie möglichst nichts Entscheidendes vergessen.
Neben dem/den Audioprozessor(en), den/die Sie tragen, sollte dazu auch Folgendes zählen:


• Patientenausweis für Ihr Hörimplantat
• Fernbedienung, falls vorhanden
• Ersatzbatterien in ausreichender Stückzahl
• Ersatzakku und Ladegerät
• Ersatzspulenkabel
• Audioprozessor-Tester (MedEl)
• Trocknungssystem
• Reinigungsbürste
• Hörspulenzubehör
• Kontaktdaten des nächst gelegenen Krankenhauses mit HNO-Abteilung oder der nächstgelegenen CI-Hersteller Niederlassung
• eine ausgedruckte oder digitale Kopie der Einstellungen Ihres Audioprozessors (falls Sie den Rat eines Audiologen einholen müssen)
• einen Vibrationswecker, falls Sie alleine reisen
• beim Badeurlaub: Wasserschutz-Audioprozessorhülle. Sie schützt Ihren Audioprozessor(en), sodass Sie auch im Wasser gut hören.

Quelle: MedEl

Der CIV NRW e.V.

Der Cochlea Implantat Verband NRW e.V. (CIV NRW) CI- Selbsthilfe Verband
ist einer der Regionalverbände der Deutsche Cochlea Implantat Gesellschaft e.V.
Der CIV NRW e.V. ist unabhängig, neutral und gemeinnützig.
Informationen zum Verband unter: www.civ-nrw.de 
Eine unserer satzungsmäßigen Aufgaben ist die Öffentlichkeitsarbeit mit der Forderung zur
Barrierefreiheit aller Hörgeschädigten.
Auf unserer Seite  www.hoerurlaub.de (
www.reisen-und-hoeren.de) informieren wir über Reisen mit Hörbeeinträchtigung.
Es können sich hörfreundliche Betriebe eintragen.
Machen Sie mit.

Alle Angaben ohne Gewähr!
Copyright by Peter G.A. Hölterhoff